Führerscheine und Führerscheinklassen

Wenn Du bereits 18 Jahre alt bist, kannst Du für PKW die Klasse B erwerben. mit der Ausbildung darfst du schon mit 17 1/2,  bei begleitetem Fahren schon mit 16 1/2 anfangen.

 Zur Grundausbildung gehören, neben der theoretischen und praktischen Grundausbildung, die vorgeschriebenen Sonderfahrten.

Die Gültigkeit des Führerscheins ist auf 15 Jahre begrenzt, danach ist eine Neuausstellung erforderlich. Die Fahrerlaubnis bleibt gültig - es ist keine neue Prüfung erforderlich. Vor dem 19. Januar 2013 ausgestellte Führerscheine müssen bis spätestens 19. Januar 2033 umgetauscht werden.

Für die Motorraderlaubnis, Klasse A2 (beschränkt auf 48 PS) ist ebenfalls ein Mindestalter von 18 Jahren vorgesehen, die unbeschränkte Klasse A kann ab 24 Jahren erworben werden.

Eine praktische und theoretische Prüfung ist in allen Klassen zu absolvieren.

Bei Erweiterung der Klasse A1 auf A2 oder A2 auf A nach mindestens zwei Jahren Vorbesitz ist keine theoretische Ausbildung oder Prüfung erforderlich. Du musst lediglich in einer verkürzten praktischen Prüfung die erforderlichen Fähigkeiten nachweisen. Bei ausreichender Fahrpraxis sind dann auch sicherlich nicht viele Übungsstunden erforderlich.

Für Leichtkrafträder(A1) und Kleinkrafträder(AM) gilt das Mindestalter von 16 Jahren.

 

 Die Mofaprüfbescheinigung kannst du schon ab 15 Jahren erwerben.